MuCell Microcellular Foaming Solutions for Engineered Plastic Parts

Improved Quality & Lower Costs

Packaging

Das MuCell Verfahren unterstützt Verpackungshersteller dabei ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und den Einsatz fossiler Rohstoffe zu verringern.

Da das physikalische Schäumen die Chemie des Polymers nicht verändert können MuCell Schaumteile in ihrer gekennzeichneten Materialgruppe recycelt werden.

Der wesentlich geringere Einspritzdruck gegenüber dem konventionellen Spritzgießen erlaubt dünnere Wanddicken ohne Schließkrafterhöhung.

Die Einschränkungen beim Füllen entfallen und bieten einzigartige Gestaltungsmöglichkeiten wie z.B. Realisierung der dickste Wandstärke am Fließwegende von Lebensmittelbehältern zur Deckelversiegellung.

Typische Kosteneinsparungen liegen im Bereich vom 5-15%.

 

Packaging

Testimonials

  • “Der neue Golf VII ist anders: Der Instrumententafelträger wird im MuCell Verfahren gespritzt, mit deutlicher Gewichtsreduzierung. Ein willkommener Nebeneffekt ist die verbesserte Dimensionsstabilität durch geringere Spannungen im Bauteil.“

    Dr. Roger Hillert
    Head of Polymer Group
    Volkswagen AG

  • Hoffer

    "Trexel hat es uns sehr leicht gemacht. Sie waren einfach anzusprechen und die Arbeit mit ihnen war kinderleicht, sagt Jack Shedd, Vice Predident of business development for Hoffer,Sie halfen uns ungemein bei der Entwicklung und Konstruktion und unterstützten uns rund um die Uhr bei allen unseren Fragen."


    Mr. Jack Shedd
    Vice President of Sales and Marketing
    Hoffer Plastics Corp.

  • Nissei

    “MuCell erlaubt Verbesserungen in der Teilegenauigkeit…Verfahren ist Umweltschonend…Anwendungen in breiten Einsatzgebieten…Automobil, Haushaltswaren, Elektronik und Bürogeräte.“

    Hozumi Yoda
    NISSEI